Als spiritueller Berater will ich gerne ratsuchenden Menschen helfen!

Als Medium und Hellseher hat man das Gefühl immer helfen zu müssen,egal ob es sich hier  um Freunde oder die eigene Familie  handelt.
Natürlich ist es nicht immer leicht allen zu helfen, aber ich strenge mich immer an, um etwas Gutes zu tun.
Es ist nicht so, dass ich eine Gegenleistung erwarte,aber wenigstens ein Danke wäre sehr nett mal zu hören.
Obwohl ich mir immer wieder vornehme, nicht andauernd anderen zu helfen und  gerne etwas egoistischer sein möchte, klappt es nicht wirklich, da ich dies nicht in die Tat umsetzen kann.
Ich denke, dass es einfach in meiner Natur liegt, dass ich immer hilfsbereit bin. Vielleicht ist meine spirituelle Veranlagung genau dieser Grund.
 
Viele Menschen kommen immer wieder zu mir, sei es wegen einer Spirituellen Beratung oder  wegen  anderen Sachen. Irgendwie weiß ich immer wo diese Menschen auf ihre Fragen Antworten bekommen.

Auch helfen mir die geistige Welt und meine spirituellen Helfer  sehr in dieser Tätigkeit.
Denn entweder weiß ich wo dieser Mensch die Hilfe bekommt oder jemand aus der geistigen Welt unterstützt uns dabei.
Aber immer ist eine Antwort nicht weit entfernt.
Natürlich will ich jetzt nicht damit sagen, dass ich alles weiß, weil vieles muss ich auch erst lernen. Denn wie sagt man, im Leben lernt man nie aus !

Deswegen ist es auch so schön, weil auch ich immer wieder etwas Neues von den ratsuchenden Menschen lernen darf.
Auch ist es schön zu wissen, dass die geistige Welt immer für die Fragen der vielen Menschen ein offenes Ohr hat und sie mit meiner Unterstützung helfen wollen und das auch bei vielen Gelegenheiten tun. Ob ich manchmal will oder auch nicht.

So sind unsere Ahnen und Angehörigen Verstorbenen einfach, sie wollen helfen und uns durch unser Leben führen und begleiten.
Leider kommt es aber oft vor, dass die Leute nicht auf meinen Rat hören wollen, weil noch viele Denken, das ist doch Unsinn, dass ich an die Göttin glaube und an die spirituelle Welt, aber doch verblüfft es sie immer, dass ich mit meinen Ratschlägen Recht habe, auch wenn sie  mir am Anfang nicht glauben wollen.

Wenn in meinem normalen Alltagsleben Leute auf mich zu kommen und ich ihnen von der geistigen Welt einen Rat gebe oder eine Botschaft von ihren Ahnen ausrichte, sind viele von ihnen  am Anfang immer geschockt, weil sie nicht verstehen können von welcher Quelle ich mein Wissen beziehe. Die meisten  Menschen fragen dann nach und wenn ich ihnen erzähle, dass der Rat von einem verstorbenen Angehörigen kommt, meinen sie, dass es so etwas nicht  geben kann und tun es als Zufall ab.

Da viele Menschen nicht ehrlich zu sich selbst sind, obwohl ich ihnen sehr oft den Spiegel hinhalte, damit sie in sich selbst schauen können. Nur tun es die wenigsten wirklich. Manche meinen von einer Minute auf die andere, dass ich ihnen nicht helfen kann, weil sie sich leider nicht trauen in diesem Spiegel zu sehen und eine Geistige  Mauer über sich aufbauen! Ich kann dann leider auch nicht mehr tun, als versuchen für sie da zu sein.

Ich habe schon sehr vieles für Andere gemacht und getan und war sehr selbstlos, weil mir ihre Probleme einfach zu nahe gegangen sind und es war dann so, dass man mir helfen musste, bevor ich ihnen Helfen konnte. Anscheinend muss man als spiritueller Berater auch etwas egoistisch sein, um sich selbst nicht  zu verlieren ! Genau das muss ich auch erst lernen.

Im laufe meiner Jahre musste ich auch lernen, dass ich nur diesen Menschen helfen kann, die auch wirklich bereit sind sich helfen zu lassen. Da ich ihnen nur helfen kann, wenn sie wirklich aus tiefsten Herzen den Wunsch haben, sich helfen zu lassen.
Hilfesuchende müssen erst verstehen, dass sie ein Problem haben. Erst wenn sie es verstehen, wird der Wunsch, sich helfen zu  lassen, in ihrer Aura manifestiert.
Wobei sich in diesem Lernprozess die Farbe ihrer Aura verändern wird, so dass sie auf andere Menschen zu gehen und dann diese um Hilfe bitten können. Bevor das der Hilfesuchende nicht versteht, wird der Berater ihnen nicht helfen können.

Ich Danke ihnen fürs Lesen
Alles Liebe, Medium Michael

Kommentar schreiben

Kommentare: 0